Wie bei Amazon und Google: Begonnen hat alles in einer Garage

CDU Bad Soden-Salmünster und Winfried Ottmann zu Gast bei der Firma Elektro Essel

Ob Amazon, Google oder die Firma Elektro Essel – eines haben diese Firmen gemeinsam: Sie alle wurden in einer Garage gegründet. Nun stand die Wiege von Elektro Essel nicht im Silicon Valley, sondern im Salmünsterer Tulpenweg –  äußerst erfolgreich am Markt behauptet hat sich das mittelständische Unternehmen seit 1996 dennoch, wie die CDU Bad Soden-Salmünster von Firmenchef Alexander Essel bei einem Besuch anlässlich des 25. Firmengeburtstags erfuhr.

„Wie bei Amazon und Google: Begonnen hat alles in einer Garage“ weiterlesen

Aufbruchsstimmung, frische Ideen und viel Lust am Gestalten

„Gemeinsam mehr erreichen“: CDU Bad Soden-Salmünster stellt Wahlprogramm vor

„Gemeinsam mehr erreichen – Wir alle. Für Bad Soden-Salmünster“ – Unter dieses Motto hat die CDU Bad Soden-Salmünster ihre Kampagne für die Kommunalwahl am 14. März gestellt. Die CDU habe sich als größte Fraktion in den vergangenen Jahren als Stabilitätsanker etabliert, betont der Stadtverbandsvorsitzende und Spitzenkandidat Johannes Wiegelmann. Bei der Kommunalwahl werbe man nun erneut um das Vertrauen der Bürger – mit Sachpolitik, Verlässlichkeit und vielen frischen Ideen für die Zukunft der Kurstadt. 

„Aufbruchsstimmung, frische Ideen und viel Lust am Gestalten“ weiterlesen

Gute Nachrichten für Kurorte: Ambulante Vorsorge wird Pflichtleistung der Krankenkassen

CDU Bad Soden-Salmünster hebt Bedeutung für Arbeitsplätze in der Region hervor

Ambulante Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten und stationäre Vorsorgeleistungen sollen zu Pflichtleistungen der Krankenkassen umgewandelt werden. So steht es in einem Gesetzentwurf, den das Bundeskabinett im Dezember beschlossen hat. Bislang handelte es sich dabei um eine Ermessensentscheidung der Krankenkassen – doch damit ist nun bald Schluss. Für anerkannte Heilbäder und Kurorte sei das eine sehr gute Nachricht, wie Johannes Wiegelmann, Vorsitzender der CDU Bad Soden-Salmünster, hervorhebt. 

„Gute Nachrichten für Kurorte: Ambulante Vorsorge wird Pflichtleistung der Krankenkassen“ weiterlesen

Julian Hauck neuer Schatzmeister

Die jüngste Mitgliederversammlung der CDU Bad Soden-Salmünster fand unter besonderen Voraussetzungen statt. 30 Mitglieder waren ins Spessart Forum nach Bad Soden gekommen, um den Nachfolger von Manfred Spielmann als Schatzmeister zu wählen und dem Kreisbeigeordneten Winfried Ottmann bei seiner Tour d´horizon durch die Kreispolitik zu lauschen. Streng achteten dabei die Christdemokraten auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen. 

„Julian Hauck neuer Schatzmeister“ weiterlesen

Zur Öffnung des Freibades in Mernes und der Spessart Therme

Die Frage der Öffnung von Freibädern bewegt in diesen Tagen viele Menschen in den Kommunen des Main-Kinzig-Kreises. Auch in Bad Soden-Salmünster war mit Blick auf die Freibäder eine schwierige Entscheidung von den Mandatsträgern zu treffen. Nachdem in der vergangenen Woche der Haupt- und Finanzausschuss der Stadtverordnetenversammlung beschlossen hat, das Freibad in Bad Soden in diesem Jahr nicht zu öffnen, stattdessen in der Spessart Therme ein attraktives Programm für Familien und Kinder vorzuhalten und das Freibad in Mernes hochzufahren, äußert sich nun auch der Vorstand der CDU Bad Soden-Salmünster zur Debatte. 

„Zur Öffnung des Freibades in Mernes und der Spessart Therme“ weiterlesen

1000 Bäume für unsere Kurstadt

Gemeinsam aufforsten!

1.220 Hektar Stadtwald umgeben die Kurstadt Bad Soden-Salmünster. Der Wald wird verschiedentlich genutzt: Gäste und Einheimische genießen ihn als Ort der Erholung, für die Stadt stellt der Wald auch einen Wirtschaftsfaktor dar. Für Tiere und Pflanzen bietet er einen Lebensraum, zudem schützt Wald allgemein vor Wetter- und Klimaextremen, indem er Wasser speichert, Hänge stabilisiert und Kohlenstoff aus CO2 bindet.

„1000 Bäume für unsere Kurstadt“ weiterlesen

CDU-Fraktion informiert sich über aktuelle rechtliche Veränderungen in der Forstwirtschaft

Alsberg. Die Mitglieder der CDU-Fraktion Bad Soden-Salmünster trafen sich zu einer außerordentlichen Fraktionssitzung in der alten Schule in Alsberg, um gemeinsam über die notwendige Neustrukturierung der Holzvermarktung zu beraten und Entwicklungsmöglichkeiten zu diskutieren. Als Gastreferent war Norbert Peter eingeladen, Förster und Doktorand der Biologie an der Universität Frankfurt.

„CDU-Fraktion informiert sich über aktuelle rechtliche Veränderungen in der Forstwirtschaft“ weiterlesen

CDU fordert von Büttner Aufklärung im Kurbetrieb

Die CDU-Fraktion zeigt sich überrascht über das Wiederaufleben der Diskussion um die Bewerbung Stefan Zieglers als Kurdirektor in Bad Orb. „Jetzt, nachdem der Bewerbungsprozess ohnehin abgeschlossen ist, wird von Bürgermeister Lothar Büttner erneut Öl ins Feuer gegossen und gleichzeitig über Mitarbeiterschutz gesprochen“, meint dazu Christian Müller.

Herr Ziegler sei ein freier Mann und könne erst einmal tun was er wolle. Die Frage, was davon politisch geschickt sei, ist aus Sicht der CDU völlig nebensächlich. „Der CDU geht es vor allem um die betrieblichen Hintergründe, die hinter der Wegbewerbung eines leitenden Angestellten nach eineinhalb Jahren stecken können – auf eine Stelle, die vordergründig nicht als Karrieresprung erscheint“, stellt der Fraktionschef Dr. Tobias Viering dazu fest. „Wenn diese Gründe im Kurbetrieb selbst zu suchen sind, ist es ein Thema, dass für die Stadtverordneten von größtem Interesse ist. Es kann der Opposition nicht vorgeworfen werden, dass sie sich für die Aufklärung möglicher Hintergründe einsetzt, gerade jetzt, da der Kurbetrieb geprüft wird.“ „CDU fordert von Büttner Aufklärung im Kurbetrieb“ weiterlesen

CDU fordert persönliche Stellungnahme von Kurdirektor Ziegler

Bad Soden-Salmünster (tv, jw.). Mit Blick auf die am Montagabend stattfindende Stadtverordnetenversammlung erhebt die CDU Fraktion Bad Soden-Salmünster eine Forderung an den Kurdirektor Ziegler.

Fraktionsvorsitzende Dr. Viering hierzu: „Die CDU-Fraktion fordert den Kurdirektor und Kreistagsabgeordneten Stefan Ziegler auf, zu Beginn der Sitzung den Stadtverordneten in einer persönlichen Stellungnahme darzulegen, wieso er in der vergangenen Kreistagssitzung der Erhöhung der Kreisumlage zugestimmt hat und damit der Stadt Bad Soden-Salmünster mittelbar  einen finanziellen Schaden zugefügt hat.“  „CDU fordert persönliche Stellungnahme von Kurdirektor Ziegler“ weiterlesen

„Die Stadtverordneten müssen ihrer Verantwortung gerecht werden und dürfen aus politischen Erwägungen keiner Betriebsprüfung vorweggreifen“

CDU Fraktion äußert sich zu den jüngsten Äußerungen von SPD Fraktionschef Kleespies

Die CDU-Fraktion zeigt sich irritiert über die Äußerungen von SPD-Fraktionschef Kleespies zur alten Kleinschwimmhallte. „Dass er behauptet, die Sanierung der alten Halle hätte 10 Millionen Euro gekostet, mit weiteren Risiken, ist sachlich falsch und bedarf einer Richtigstellung“, setzt der CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Viering an. „„Die Stadtverordneten müssen ihrer Verantwortung gerecht werden und dürfen aus politischen Erwägungen keiner Betriebsprüfung vorweggreifen““ weiterlesen