Neue Ausgabe der CDU-BSS-Post erschienen

Eine neue Ausgabe der CDU-BSS-Post werden die Bürgerinnen und Bürger in den nächsten Tagen in ihren Briefkästen finden. Mit dieser Informationsbroschüre wollen die Unionsvertreter über aktuelle Fragen der städtischen Politik und die Aktivitäten der CDU informieren.

Als ein zentrales Thema werden die Beschlüsse zum Doppelhaushalt 2014/2015 erläutert, in dem die CDU-Fraktion einige wesentliche Punkte zur Gestaltung unserer Stadt durchsetzen konnte. Außerdem werden aktuelle Probleme rund im die Sicherheit der Schulwege und den Zustand der städtischen Friedhöfe aufgegriffen. Des Weiteren findet der Leser ein Porträt des neuen CDU-Generalsekretärs Dr. Peter Tauber, sowie eine Vorstellung des städtischen Fraktionsvorsitzenden Andreas Sobrino.

Abgerundet wird das Magazin durch einen Hinweis auf die kreisweite Mitglieder-Werbekampagne der CDU, die bereits zu einer erheblichen Anzahl von Neu-Mitgliedern geführt hat.

Hier können Sie die 2. Ausgabe herunterladen: CDU BSS Post Ausgabe 2 – 01_2014

Haushaltsrede von Andreas Sobrino zum Doppelhaushalt 2014/15

Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher,
meine sehr geehrten Damen und Herren,

meine heutige Rede zum Doppelhaushalt möchte ich dazu nutzen, den vorliegenden Entwurf zu hinterfragen und nüchtern zu analysieren.

Lassen Sie mich jedoch zunächst mit einem redaktionellen Verbesserungsvorschlag beginnen: es wäre sehr sinnvoll und für das Lesen und Verstehen eines Haushaltes leichter, wenn zukünftig alle zu einem Kostenträger gehörenden Zahlen direkt beim Kostenträger zu finden wären. Dies bedeutet, dass man den Teilergebnishaushalt und den Teilfinanzhaushalt/ Investitionstätigkeit zusammenfährt. Eine solche Veränderung beeinflusst nicht den Haushalt, wäre für uns Stadtverordnete aber deutlich einfacher, da man die Zahlen im Zusammenhang finden könnte und man nicht andauernd blättern müsste. „Haushaltsrede von Andreas Sobrino zum Doppelhaushalt 2014/15“ weiterlesen

CDU – Fraktion weist unwahre Behauptungen Büttner’s zurück

2011er Kurbetriebs-Jahresabschluss ist nachweislich nicht der Stadtverordnetenversammlung vorgelegt worden

Die Führung der CDU-Fraktion beschäftigt sich noch einmal mit der Diskussion um die bisher nicht erfolgte Veröffentlichung des Kurbetriebs-Jahresabschlusses 2011. Der Fraktionsvorsitzende Andreas Sobrino äußert dazu: „Eigentlich hatten wir dieses Thema vorerst auf sich beruhen lassen wollen. Da die letzte Presseveröffentlichung des Bürgermeisters (GNZ vom 07.10.13, KN vom 09.10.13) hierzu allerdings nicht nur unangemessen im Ton, sondern voller nachweislicher Falschaussagen war, kann diese nicht unwidersprochen stehen bleiben.“ „CDU – Fraktion weist unwahre Behauptungen Büttner’s zurück“ weiterlesen

CDU – Landtagskandidat Michael Reul zu Besuch besucht auf Bauernhof König in Mernes

Im Rahmen umfangreicher Unternehmensbesuche in seinem Wahlkreis besuchte der CDU – Landtagskandidat Michael Reul kürzlich auf Anregung des CDU-Stadtverbandes den landwirtschaftlichen Betrieb der Familien Karl und Volker König in Mernes. In Begleitung des CDU – Vorsitzenden Johannes Wiegelmann und des Fraktionsvorsitzenden Andreas Sobrino-Martinez nutzte Reul die Gelegenheit, sich ein Bild von der Arbeit des modernen Familienbetriebes zu machen. „CDU – Landtagskandidat Michael Reul zu Besuch besucht auf Bauernhof König in Mernes“ weiterlesen

CDU wählt Andreas Sobrino-Martinez zum neuen Fraktionsvorsitzenden – Dank an Dr. Gerhard Schier für seine geleistete Arbeit

Die CDU-Fraktion Bad Soden – Salmünster hat in Ihrer Sitzung am Donnerstagabend Andreas Sobrino-Martinez zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Nach dem Rückzug von Dr. Gerhard Schier konnte ein reibungsloser Übergang auf dessen bisherigen Stellvertreter sichergestellt werden. Sobrino-Martinez und Stadtverbandsvorsitzender Johannes Wiegelmann dankten Dr. Schier für dessen langjährige Arbeit zum Wohle der Stadt. „CDU wählt Andreas Sobrino-Martinez zum neuen Fraktionsvorsitzenden – Dank an Dr. Gerhard Schier für seine geleistete Arbeit“ weiterlesen

CDU fordert Beitrag des Kurbetriebes zur Haushaltssanierung

Nachdem die Grundsteuer und die Gewerbesteuer entgegen aller vorherigen Bekundungen auf den höchsten Wert im Main-Kinzig-Kreis erhöht wurden, muss dringend hinterfragt werden, ob Steuererhöhungen das einzige Mittel zur Haushaltssanierung sind. Fraktion und Stadtverband der CDU Bad Soden-Salmünster vertreten die Meinung, dass es an der Zeit ist, die wesentlichen Ursachen für das Haushaltsdefizit anzugehen. „CDU fordert Beitrag des Kurbetriebes zur Haushaltssanierung“ weiterlesen

Fragen über Fragen, die Zweifel hegen

Warum kommt der Bauhof in die Berliner Straße nach Salmünster?

Mit einer „großen Anfrage“ für die nächste Stadtverordnetenversammlung will die CDU-Fraktion der Kurstadt Bad Soden-Salmünster weiter Licht ins Dunkel um den Bau des neuen Bauhofs bringen, der in der Berliner Straße in Salmünster errichtet werden soll. „Neben Fragen zur Vergabeprozedur für den Planungsauftrag, zur Erstellung eines Pflichtenheftes unter Einbeziehung der Stadtverordnetenversammlung als Voraussetzung für die professionelle Planung und zu Unklarheiten der Bauhof-Vorlage für die Stadtverordnetenversammlung will die CDU-Fraktion insbesondere wissen, wie das Auswahlverfahren zugunsten des Grundstücks an der Berliner Straße gewesen ist“, so der stellvertretender CDU – Fraktionsvorsitzende Andreas Sobrino. „Fragen über Fragen, die Zweifel hegen“ weiterlesen