CDU fordert von Büttner Aufklärung im Kurbetrieb

Die CDU-Fraktion zeigt sich überrascht über das Wiederaufleben der Diskussion um die Bewerbung Stefan Zieglers als Kurdirektor in Bad Orb. „Jetzt, nachdem der Bewerbungsprozess ohnehin abgeschlossen ist, wird von Bürgermeister Lothar Büttner erneut Öl ins Feuer gegossen und gleichzeitig über Mitarbeiterschutz gesprochen“, meint dazu Christian Müller.

Herr Ziegler sei ein freier Mann und könne erst einmal tun was er wolle. Die Frage, was davon politisch geschickt sei, ist aus Sicht der CDU völlig nebensächlich. „Der CDU geht es vor allem um die betrieblichen Hintergründe, die hinter der Wegbewerbung eines leitenden Angestellten nach eineinhalb Jahren stecken können – auf eine Stelle, die vordergründig nicht als Karrieresprung erscheint“, stellt der Fraktionschef Dr. Tobias Viering dazu fest. „Wenn diese Gründe im Kurbetrieb selbst zu suchen sind, ist es ein Thema, dass für die Stadtverordneten von größtem Interesse ist. Es kann der Opposition nicht vorgeworfen werden, dass sie sich für die Aufklärung möglicher Hintergründe einsetzt, gerade jetzt, da der Kurbetrieb geprüft wird.“

„Herr Büttner versucht die Beiträge von Jacob und Wiegelmann zu diesem Thema dadurch zu entwerten, indem er eine berufliche Unerfahrenheit und damit das Alter der beiden Stadtverordneten ins Spiel bringt. Wenn er im Falle von Ziegler von der ‚Verletzung der persönlichen Ehre’ spricht und dann genau dies bei Jacob und Wiegelmann zu tun versucht, dann wirkt das nicht sonderlich reif“, stellt Dr. Viering fest.

Das Verhalten von Büttner erinnert an mittelalterliche Zeiten – statt sich mit schlechten Nachricht auseinanderzusetzen, prügelt er auf die Boten ein. Büttner täte gut daran, die Gründe für die Wegbewerbung im eigenen Hause aufzuarbeiten. „Es hat den Anschein als habe Herr Büttner im Hinblick auf die Kur seinen ‚Laden‘ nicht mehr voll im Griff: Anstatt beim Bürgermeister von Bad Orb anzurufen oder die CDU um Informationen zu bitten, sollte er doch erst einmal in den eigenen Reihen Nachforschungen anstellen. Im Übrigen hätte ein einfacher Anruf bei der Zeitung die Bewerbung Zieglers bestätigt“, schlägt CDU Vorsitzender Johannes Wiegelmann vor.

„Ein erstes ehrliches Zeichen als Wille zur Aufklärung wäre die unverzügliche Anberaumung einer Sitzung der Kurkommission. Dies ist bis heute leider nicht erfolgt“, wünschen sich die Unionsvertreter abschließend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s